Willkommen

 

Schön, euch zu sehen. Ich bin Dorothea. Schaut euch ruhig bei mir um. Auf meiner Seite findet Ihr viel zum Nähen, aber auch zum Stricken, Häkeln oder Basteln. Ab und zu stelle ich auch mal das ein oder andere Rezept zum Kochen oder Backen vor. Ich koche und backe gerne, aber nicht zu kompliziert.

Ich freue mich über jegliche Kommenatre oder Anmerkungen zu meinen Einträgen. Bitte auch Kritik, nur dann kann ich es besser machen. Auch freue ich mich über Eure Näh-, Strick-, Häkel-und Bastelideen, die ich dann auch auf meiner Seite vorstellen kann. Auch nehme ich gerne Rezeptvorschläge entgegen.

Damit ich weiß, wer mich hier besucht, könnt ihr euch auch gern ins Gästebuch eintragen.

 

 

Leider ist die Seite noch nicht endgültig fertig, so wie ich es mir vorstelle, aber das wird sicher auch geschehen. 

 

 

 

 

 

22.04.2013 gehäkeltes Edelweiß

Habe es endlich geschafft ein Edelweiß zu häkeln. Da es im Internet keine Anleitung zu finden war habe ich selbst etwas getüftelt und Voilà. War im Prinzip gar nicht so schwer. Nur mit der gelben Mitte bin ich noch nicht ganz zufrieden, aber ich mache mir da mal weiter Gedanken.

Anleitung:

Gehäkeltes Edelweiß

Großer Blätter-Kreis:

12
Luftmaschen anschlagen, nun die Rückreihe:

*die erste
Luftmasche überspringen, 2 feste Maschen, 2 halbe Stäbchen, 2 Stäbchen, 2
Doppelstäbchen, 1 Dreifachstäbchen, 1 Doppelstäbchen, 1 Stäbchen*.

12
Luftmaschen häkeln und dann die Rückreihe wieder wie oben **.

Noch 3 Mal
wiederholen.

Wenn die 5
Blätter fertig sind zu einem Kreis mit einer Kettmasche schließen.

 

Kleiner
Blätterkreis:

8
Luftmaschen anschlagen, nun die Rückreihe:

*die erste
Luftmasche überspringen, 1 feste Masche, 1 halbes Stäbchen, 2 Stäbchen, 2
Doppelstäbchen, 1 Stäbchen*

8
Luftmaschen häkeln und dann die Rückreihe wie oben**.

Noch 3 Mal
wiederholen.

Wenn die 5
Blätter fertig sind zu einem Kreis mit einer Kettmasche schließen.

 

Mitte:

4
Luftmaschen anschlagen und mit einer Kettmasche zum Kreis schließen. Nun immer
2 feste Maschen pro Masche im Kreis häkeln, bis der Kreis das Loch des
Blätterkreises gut bedeckt.

 

Fertigstellung:

Alle Fäden
vernähen und die beiden Blätterkreise (groß unten und klein oben) und den
Mittelkreis aufeinander festnähen.

10.02.2013

 

02.12.2012

 

Hier ein paar Beispiele für Cup-Sleeves. Dies schützen die Hände vor Hitze der Gläser bei Tee oder Kaffee. Außerdem kühlt das Heißgetränk nicht so schnell ab.

 

Praktisch und süß. Je nach Stoff. Hier auf den Bildern Weihnachten und einen für Milchkaffee (denn die Milch kommt von den Kühen).

 

 

Hallo,

 

lange habe ich nichts mehr eingestellt, aber ich war trotzdem sehr aktiv. Bilder folgen in den nächsten Tagen.

Bin sehr stolz, innerhalb eines Jahres habe ich bereits über 2.600 Besucher auf meiner Seite gehabt. ---Vielen Dank---

 

26.08.12 Dorothea

Wir (meine Neffen und ich) haben ein ähnliches Bild (teuer) gesehen und uns gedacht, das können wir auch. Also Ärmel hochgekrempelt und los gings. Das Ergebnis kann sich echt sehen lassen.

Ich bin beim surfen durch das Netz auf die tolle Seite www.heidiinlederhosen.blogspot.com gestoßen. Tolle Sachen die da genäht und gebastelt werden.

Dort fand ich die Kabelhalter aus Moosgummi. Da ich die unbedingst auch machen wollte, aber an dem Abend kein Moosgummi zur Hand hatte habe ich 2mm starken Wollfilz genommen. Die Kabelhalter sind toll geworden finde ich. Mit Nagellack den Druckknopf bemalt und so jeden anders gestaltet.

Also ab sofort kein "Kabelsalat" mehr. 

Super süßer Mops mittels Schablone auf T-shirt gemalt.

Die Schablone ist von Heike Schäfer/QVC.

Lilly (Nachbarstochter meiner Mutter und mein "Versuchskaninchen") hat das Shirt sehr gefallen.

 

Werde sicher auch noch mal einen in rosa machen. Sieht bestimmt witzig aus

 

18.05.2012

Erlegt - Rudi, der seltene weiße Hirsch

Nun ist auch der seltene weiße Hirsch von mir erlegt worden. Er hat schon ein neues Heim.

15.05.2012

Jagdfieber

Achtung-Es wird scharf geschossen

Jagdfieber-----

 

Ich habe den grünen Hirschen erlegt. Mit Nadel und Faden.

Find ich total witzig so ein Hirsch an der Wand. Etwas Heimatliches und trotzdem nicht "altbacken".

 

 

 

29.04.2012

Massenger-Bags

Diese coolen Taschen haben meine Neffen fast alleine genäht. Etwas Hilfe war nötig, aber die Beiden werden immer besser an der Nähmaschine.

Die Taschen sind aus schwarzer LKW-Plane und gemustertem PVC-Stoff.

Auf die Gurte haben wir dann noch die Namen gestickt.

Lukas hat für seine Tasche noch eine Handy-Tasche genäht.

War zwar ne Menge Arbeit, aber die Zwei waren dann echt stolz als alles geschafft war.

 

 

 

Hier haben Lukas und ich Plastikeier mit Servietten-Technik bearbeitet und teilweise noch zusätzlich mit weißen Punkten oder Glitzer verziert. Die Eier stecken auf Holz-Schaschlik-Spießen. Dann habe ich meine Eier in einen pinken Blecheimer gesteckt. Mal was anderes als ein Kranz oder so.

 

 

 

 

 Hier haben wir einen Terrakotta-Blumentopf zuerst mit weißer Farbe grundiert, dann in hellblau angemalt. Auf eine feste Pappe habe ich die Umrisse eines Hasen gezeichnet und dann haben wir die Umrisse mit Bleistift auf den Topf übertragen. Ausgemalt und einen kleinen Schwanz gemalt. Dann zum Schluß mit Klarlack versiegelt. Nun scheint es, als ob man den Hasen von hinten sieht. In diesem Topf kann man gut Kräutertöpfe dekorativ in die Küche stellen.

05.03.2012

Bilder aus Papier und Muscheln

Diese maritimen Bilder sind nur aus Papier und Pappe gebastelt.

 

Man nehme:

- ein Stück Pappe in gewünschter Größe des Bildes

- ein altes Buch mit "alter Schrift"

- eine Zeitung

- Muscheln

- Kleber

- weiße Farbe (oder andere Farbe, je nachdem welche Farbe der Rahmen haben soll)

- Schere

- Aufhänger für Bilder

- Kutter

- Schaschlickspieße aus Holz

 

Mit dem Kutter einige Seiten aus dem alten Buch heraustrennen.

Die Seiten in kleine (5cm x 5cm) große Stücke reißen.

Pappe mit Kleber bestreichen.

Nun die Schnipsel kreuz und quer aufkleben.

Aus der Zeitung einzelne Seiten herausnehmen.

Die Seite zu einer ganz festen Rolle aufrollen

(Hierbei hilft es, wenn man dieses mit Hilfe eines Schaschlickspießes macht. Dann kann man die Zeitung am besten aufrollen.)

Sie Zeitungsrollen mit Farbe bemalen und trocknen lassen.

Nun die Muscheln aufkleben.

Dann die bemalten Zeitungsrollen zuschneiden. Pro Bild 4 Stück in den Seitenlängen des Bildes.

Sie zugeschnittenen Stücke auf die Ränder des Bildes kleben.

Zum Schluß die Bildaufhänger auf die Rückseite des Bildes kleben. Am besten 2 Stück pro Bild. Bei nur einem pro Bild kann es gut sein, dass das Bild nicht gerade aufgehängt werden kann.

 

FERTIG

 

 

 

 

 

 

27.02.2012

Monsterbrüder

Nun hat das Monster endlich einen Bruder bekommen. Auch dieser kann seinen seinen Mund öffnen und etwas verschlucken. Also VORSICHT!!!

14.02.2012

Emma´s neue Kleider - Teil 3

"Ich schlaf erst mal ne Runde in meinem neuen Outfit. Und wenn ihr genau hinschaut, dann seht ihr wie ich lächel und von Schweinebraten träume. Ist das nicht toll, Frauchen hat Geburtstag gehabt und ich bekomme ne neue Klamotte."

 

 

09.02.2012

Emma´s neue Kleider - Teil 2

Als Hunde-Dame von heute muss man ja mehrere Outfits haben. Nun mal eine Fleeceweste. Emma trägt diese über ihrem Sweater. Das hält dann so richtig warm bei diesen Temperaturen.

 

 

 

08.02.2012

Gegen die Eiskälte

oder für den nächsten Bankraub

Man sehe ich gefährlich aus.

Also bei der Kälte hilft ja nur noch eine richtige Kopfbedeckung.

Habe heute im Internet diese Kpofbedeckung gefunden die den Hals und das Gesicht schützt. Nun kann die nächste Kaltfront kommen und am Wochenende geht es ab auf die Alster. Das wird ein Spaß. Werde noch mal etwas schöneren Fleece besorgen. Dieses Exemplar war jetzt nur mal so zum Ausprobieren.

 

 

03.02.2012

Fußballspielen erlaubt

Fußballspielen ausdrücklich erlaubt.

Mit diesem "verkleideten" Luftballon kann auch drinnen Fußball gespielt werden, was ja sonst nicht erlaubt ist, ohne dass der Luftballon schnell platzt. Ideal für die kleinen Fußballer.

 

Dieses Exemplar geht auf die Reise nach LA zu Jack. Der feiert nächste Woche seinen ersten Geburtstag. Da sein Vater ein großer Fußballfan und begeisterter Spieler ist, bin ich sicher, dass Jack dieses Gen auch trägt.

 

 

02.02.2012

Emma´s neue Kleider - Teil 1

Emma ist der "Enkel-Hund" meiner Freundin Birgit. Da sie so süß und klein ist konnte ich nicht wiederstehen und habe für Emma zu Weihnachten 2 süße Outfits genäht. Hier nun endlich die Fotos. Leider sind sie etwas knapp aber passen doch. Emma darf einfach nicht zunehmen. Aber die Hundedame von heute achtet ja auf ihre Figur.

02.02.2012

Monster mit Geheimfach

Meine Freundin Adrienne bat mich ein Monster mit Geheimfach zu nähen. Also Vorlage angeguckt und etwas überlegt und -VOILA- hier ist es.

In das Maul kann das Kind ein Zettel mit einem Wunsch oder Geheimnis verstecken.

24.01.2012

Kreatives Wochenende

Man war ich kreativ am letzten Wochenende. So viel habe ich geschafft und kann nun mit Stolz Euch die Bilder präsentieren.

 

 

Schlüsselanhänger-Schlüsselanhänger-Schlüsselanhänger

 

Habe jede Menge wunderschöne Schlüsselanhäger gebastelt.

Für meine lieben engsten Freundinnen mit Namen bestickt.

 

Für meine in LA lebenden Freunde habe ich Schlüsselanhänger mit einer Bordüre mit dem Hamburg-Wappen darauf gemacht. Ich weiß, dass die Sehnsucht nach Hamburg und den alten Freunden bisweilen doch recht groß ist, auch wenn sie in LA ihr Glück und ihre neuen Familien gefunden haben (ich jedenfalls vermisse sie sehr). Doch ein Hamburger bleibt ein Hamburger. Auch wenn hier das Wetter mal wieder total mies ist haben wir doch immer die Sonne im Herzen.

 

 

 

Schlafen-Schlafen-Schlafen

 

Früher fande ich Schlafmasken ja albern und überflüssig, aber ein selbstversuch hat mich eines Besseren belehrt.

Ich kann mit so einer Schlafmaske besser schlafen. Vielleicht liegt es ja wirklich daran, dass es irgendwie dunkler ist.

Also mein Tipp: ausprobieren.



16.01.2012

Babysafe Abdeckung

Hier die Abdeckung für einen Babysafe. Dieses ist der 1. Versuch. Habe schon Ideen für einige Verbesserung/Änderungen. Also demnächst der 2. Versuch auf dieser Seite zu sehen.

Finde diese Abdeckung sehr praktisch. Das Baby kann so geschützt werden z.B. vor Wind und Regen. Auch kann das Baby so besser schlafen.

 

 

 

19.12.2011

Puten-Mango Auflauf mit Cashews

17.11.2011

Warme Decke für Babysafe/Babyschale aus Fleece

17.11.2011

Nikolaus-Strumpf

Es sind zwar noch ein paar Tage bis der Nikolaus kommt, aber mann kann ja gar nicht früh genug anfangen. Deshalb habe ich schon jetzt angefangen diese süßen Nikolaus-Stiefel zu nähen.

 

 

08.11.2011

Thunfischsalat

Dieser Thunfischsalat ist so lecker.

Endlich nach langer Zeit habe ich das genaue Rezept von meiner langjährigen Freundin Christina bekommen.

Ist sehr lecker auf oder zu Brot.

 

4 mittelgroße Zwiebeln

4 mittelgroße Äpfel (Elstar)

1 kleines Glas Cornichons (Gewürzgürckchen)

 

alles ganz klein schneiden.

 

4 Dosen Thunfisch in eigenem Saft

 

hinzugeben und gut vermengen

 

1 großes Glas Miracle Balance

 

unterheben.

 

FERTIG

Bestickte Handtasche und Geldbörse

Mein ganzer Stolz ist meine neue Stickmaschine. Nachdem ich nun einige Tage mit testen verbracht habe, habe ich mir eine tolle Tasche und eine Schminktasche erst bestickt und dann genäht.

Da ich total auf Edelweiss stehe ist die Stickerei natürlich dementsprechend ausgefallen.

13.10.2011

Eulen

Eulen selbstgenäht.

Mit meinen beiden Neffen, die ja jetzt in den Ferien viel Zeit haben, haben wir die Eulen gemacht. Jeder hat sich den Stoff selbst ausgesucht und die Schnittteile aufgezeichnet und ausgeschnitten. Dann haben sie alles an der Nähmaschine selber zusammengenäht. Zum Schluß haben sie die Eulen dann noch mit Bastelwatte gefüllt.

Wir hatten viel Spaß und die beiden sind sehr stolz auf ihre Eulen.

Da sieht man mal, dass auch Kinder unter Anleitung schon mit einer Nähmaschine umgehen können. Die beiden sind 9 und 11 Jahre alt und haben ihre Sache richtig gut gemacht finde ich.

 

03.10.2011

Kürbis aus Stoff

21.09.2011

Spiraltäschchen

Ich habe auch erst eine Weile nachdenken müssen, bevor ich darauf kam wie dieses rafinierte Täschen genäht wird. In dieser Größe ist es toll für Stifte oder auch Schminksachen. Wenn man es kürzer macht, dann ist es ideal für Schnuller oder kleinere Sachen zum Aufbewahren.

Ich habe das Mäppchen aus Filz in der Stärke 3mm genäht.

 

Anleitung:

Ihr benötigt: 

Filz 39 cm x 9 cm

ca. 1,2 m Endlosreisverschluss (Meterware)(reicht für 2 Mäppchen da pro Mäppchen nur eine Seite des Reisverschlusses benötigt wird.)

1 Reisverschluss-Zipper

kleiner Stoffrest ca. 3 cm x 6 cm

 

Das Stück Filz an den Enden abrunden. Das geht wunderbar mit einem Becher den man umgestülpt auf die Enden legt und dann die Rundungen markiert.

Nun die eine Seite des Endlosreisverschlusses einmal um den Filz herum annähen, dabei ist der Anfang ca. 1 cm vor Beginn einer Rundung. Lasst am Anfang etwas Reisverschluss stehen um nacher den Zipper leichter aufziehen zu können. Am Ende nicht ganz an den Anfang herannähen, sondern ca. 2 cm aussparen.Auch hier etwas Reisverschluss überstehen lassen.

Nun auf die Enden den Reisverschluss-Zipper aufziehen. Die Enden mit dem kleinen Stoffrest umhüllen und festnähen. Jetzt das Ende durch die 2 cm Öffnung nach innen ziehen. FERTIG

 

Durch Veränderung der Breite oder Länge des Filzes ergeben sich z.T. ganz neue Formen. Wenn Ihr die Länge verkürzt, dann hat man ein ideales Mäppchen für Schnuller, Schlüssel etc.

 

Werde dem nächst mal Fotos der einzelnen Arbeitschritte machen und einstellen, dann könnt Ihr es Euch bestimmt besser vorstellen.

 

 

 

21.09.2011

Sitzkissen mit Anleitung

Die Kids lieben ihr Sitzkissen. Toll, wenn Bücher gelesen werden oder einfach nur zum relaxen.

Ganz einfach zu nähen.

 

Ihr benötigt:

 

1 m Canvasstoff ca. 1,5 m breit (ich habe diesen bei www.stoffkontor.eu) bestellt.

Nähmschine

Als Füllung habe ich einen großen blauen Sack klein geschredderte Reste im Schaumstoffhandel für 5 Euro gekauft. Es geht aber auch ein altes Federbett.

 

1. Den Stoff rechts auf rechts falten, so dass Ihr ein Rechteck von 1 m x 0,75 m habt.

 

2. mit dem Schließen an der einen kurzen Seite beginnen, dann die 1 m Seite schließen.

 

3. Nun die offene Seite so falten, dass die Seitennaht auf der Mitte der Seite liegt.

 

4. Jetzt die Seite schließen bis auf ca. 15 - 20 cm zum Wenden und füllen.

 

5. Arbeit wenden.

 

6. Sitzsack füllen.

 

7. Nun die kleine Öffnung schließen.

 

Das Sitzkissen ist sehr bequem

 

18.09.2011

ER WAR´S

Ich bin frei von jeder Schuld

Das optimale T-shirt für alle Schuldlosen.

Mein Neffen Lukas und Simon haben von mir jeder so ein T-shirt bekommen.

Gesehen hatte ich es bei Freunden in den USA. Und sofort an meine beiden süßen Neffen gedacht.

Nach meiner Rückkehr habe ich die T-shirts dann nachgemacht.

 

Ihr benötigt:

 

1 weißes T-shirt (am besten einmal vorher waschen)

1 Stück grauen dünnen Filzstoff (oder andere Farbe)

schwarze Stoffmalfarbe und Pinsel

Buchstabenschablonen oder freihändig malen

Nähmaschine

 

1. Die Hand auf das Filz malen.

 

2. Mit der Nähmaschine im Zick-Zack-Stich (Stichlänge 1, Stichbreite 2) die Linien nachsticken.

 

3. Nun die Hand auf das T-shirt nähen mit normalem Zick-Zack-Stich.

 

4. Das T-shirt beschriften, dabei einen Schutz (Tüte oder Pappe) unter das T-shirt-Vorderteil reinlegen. Sonst habt ihr die Schrift auch auf der Rückseite.

 

5. Nun den Text per Schablone oder freihändig aufbringen.

 

FERTIG

 

13.09.2011

Lunch-Bag oder Handtasche für kleine Mädchen

Ich war so im Rausch, dass ich gleich noch eine zweite Tasche genäht habe. Sieht doch süß aus mit der Brezel.

Ist aus Wachstuch und die Hänkel aus Gurtband.

Wachstuch kann man mit der Nähmaschine besser nähen, wenn man unter der Nähfuß 2 kleine Streifen Tesa-Film klebet, dann stoppt der Nähfuß nicht so doll.

05.09.2011

Eierlikörkuchen

Dieser Kuchen ist sehr lecker und saftig. Sehr schnell in der Zubereitung. Und die Zutaten habe ich immer im Haus. Der Eierlikör den ich verwende ist nicht sehr teuer, kann gerne der preisgünstigere sein.

 

Zutaten:

250 g Mehl

250 g Puderzucker

1 P. Backpulver

1 P. Vanillezucker

4 Eier

¼ l Öl

¼ l Eierlikör

Etwas Puderzucker zum Bestreuen

 

Alles bis auf den Puderzucker in einer Schüssel mit dem Mixer gut durchrühren.

 

175°C ca. 1 Std. in Topfkuchenform oder Kastenform

175°C ca. 20-25 min in Muffinform

 

 

Tipp: Puderzucker stelle ich selber her in dem ich Zucker in der Küchenmaschine kleinmahle. (Moulinette)

 

 

 

 

 

05.09.2011

Hackbraten - einfach und super lecker

Hackbraten                              abgegossenes Fett    Lieblings-Burger meiner Neffen

 

 

 

Dieser Hackbraten ist super einfach und echt lecker. Jeder der von mir das Rezept bekommen hat war begeistert. Deshalb jetzt für Euch alle:

 

700 - 750 g Hackfleisch(ich nehme Rinderhack, aber auch gemischtes Hack ist ok)

1 Tüte Maggi Zwiebelsuppe Meisterklasse (nicht die normale Zwiebelsuppe)

1 Becher Sahne (die Hälfte davon kann auch durch Milch ersetzt werden)

 

Alles in eine große Schüssel und mit einer Gabel gut durchmischen. In eine Kastenform geben und glattstreichen.

Im Backofen bei 180°C (Umluft) ca. 40 min garen.

 

Wenn der Braten fertig ist, dann gieße ich das Fett ab. Schneide ihn in Scheiben.

 

Tipp: Meine Neffen, Lukas und Simon, lieben es wenn wir uns mit dem Hackbraten einen Burger machen. Dazu toasten wir eine Scheibe Brot/Toast, legen eine Scheibe Käse darauf, eine Scheiben Hackbraten drauf und auf das ganze noch ein Spiegelei. LECKER LECKER.

02.09.2011

Super praktisches Nadelkissen

Ohne dieses Nadelkissen möchte ich nicht mehr leben müsse. Super praktisch.

Das Nadelkissen ist mit 2 Bändern an der Nähmaschine festgebunden, so habe ich immer das Nadelkissen parat um beim Nähen Nadeln loswerden zu können oder wenn ich sie benötige sind sie sofort zur Hand.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

02.09.2011

Socken ohne Hacke stricken, passend für alle Größen

Socken ohne Ferse, passend für mehrere Größen

Bei diesen Socken entfällt das aufwendige Stricken der Ferse. Sie passen dadurch mehreren Größen und sind schnell gestrickt. Ideal für Strickerinnen, die sich bisher vom Socken stricken haben abhalten lassen. Jetzt gibt es keine Ausrede mehr.

 

Es folgen 3 Anleitungen, die aber alle identisch sind. Die Anleitung zum Stricken der Spitze finden Sie am Ende.

 

Anleitung 1 (einfache Anleitung):

Die Maschenanzahl muss durch 8 teilbar sein. Maschen auf ein Nadelspiel aufnehmen und auf die vier Nadeln gleichmäßig verteilen. Die Maschenzahl hängt von Größe des Fußes und der Wolldicke ab. Ich messe immer den Umfang an der breitesten Stelle des Vorderfußes und halte mich dann an die Angaben über die Maschenzahl auf der Banderole der Wolle.

 

Immer 4 Maschen r und 4 Maschen l stricken. 4 Runden lang. Dann diesen „Block“ von 8 Maschen um eine Masche verschieben. Wieder 4 Runden stricken. Dann wieder um eine Masche verschieben. Wieder 4 Runden. Immer so weiterstricken, bis die Socke die gewünschte Länge hat. Dann die Spitze stricken. Siehe unten.

 

Für Fortgeschrittene oder Mutige: bei der 2. Socke den „Block“ in die andere Richtung verschieben.

 

ODER

 

Anleitung 2:       Reihe 1 bis 32 immer wiederholen (das fett gedruckte)

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

L

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

l

r

r

r

r

l

l

l

 

 

ODER:

 

Anleitung 3:

Maschenanzahl muss teilbar durch 8 sein.

Maschen auf ein Nadelspiel aufnehmen und auf die vier Nadeln gleichmäßig verteilen.

Sie müssen immer 4 Maschen rechts und 4 Maschen links stricken, dann immer nach 4 Runden diesen Block um eine Masche verschieben. Also:

die erste Runde:          *4 Maschen r und 4 Maschen l* immer

wiederholen.

2. bis 4. Runde:           wie die erste Runde

5. Runde:                      1 Masche l; *4 Maschen r und 4 Maschen l* so lange wiederholen bis zum Ende der Runde, die letzten drei Maschen der Runde sind dann l Maschen.

6. bis 8. Runde:            wie die 5. Runde

9. Runde:                      2 Maschen l; *4 Maschen r und 4 Maschen l* solange wiederholen bis zum Ende der Runde, die letzten 2 Maschen der Runde sind dann l Maschen.

10. bis 12. Runde:       wie die 9. Runde

13. Runde:                   3 Maschen l; *4 Maschen r und 4 Maschen l* solange wiederholen bis zum Ende der Runde, die letzte Masche der Runde ist dann eine l Masche.

14. bis 16. Runde:       wie die 13. Runde

17. Runde:                   4 Maschen l; *4 Maschen r und 4 Maschen l* so lange wiederholen bis zum Ende der Runde, die letzte Masche der Runde ist dann eine r Masche.

18. bis 20. Runde:       wie die 17. Runde

21. Runde:                   1 Masche r, 4 Maschen l; *4 Maschen r und 4 Maschen l* so lange wiederholen bis zum Ende der Runde, die letzte Masche der Runde ist eine r Masche.

22. bis 24. Runde:       wie die 21. Runde

25. Runde:                   2 Maschen r, 4 Maschen l; *4 Maschen r und 4 Maschen l* so lange wiederholen bis zum Ende der Runde, die letzte Masche der Runde ist eine r Masche.

26. bis 28. Runde:       wie die 25. Runde

29. Runde:                   3 Maschen r, 4 Maschen l; *4 Maschen r und 4 Maschen l* so lange wiederholen bis zum Ende der Runde, die letzte Masche der Runde ist eine r Masche.

30. bis 32. Runde:       wie die 29. Runde

dann wieder wie in der 1. Runde beginnen

 

Nun so lange Stricken, bis die Socken die gewünschte Länge haben.

 

 

Für die Spitze: Für die Spitze nur noch rechte Maschen stricken. Bei

jeder Runde auf jeder Nadel die ersten beiden Maschen rechts

zusammenstricken. So lange bis nur noch 2 Maschen übrig sind, dann abketten.

 

Fäden Vernähen und Voilá: Eine Socke.

 

 

 

 

30.08.2011

Stiftrolle - Anleitung

Diese Stiftrolle ist für 12 Stifte. Ich wasche alle Stoffe bevor ich sie verarbeite, so kann beim späteren Wäschen nichts mehr einlaufen.

Die Angaben in Klammern sind für eine Stiftrolle mit dicken Stiften:

 

Ihr benötigt:

Baumwollstoff:             zwei mal 26 cm (32 cm) x 30 cm

Vließ zum Aufbügeln:    zwei mal 26 cm (32 cm) x 30 cm

Garn

Schere

Markierungsstift oder Schneiderkreide

Band ca. 30 cm lang

Stecknadeln

 

1. Das Vließ auf die Baumwollstücke aufbügeln.

 

2. Die Baumwollstücke rechts auf rechts aufeinander legen.

 

3. Mit Stecknadeln zusammenstecken, damit es beim Nähen nicht verrutscht.

 

4. Die Baumwollstücke zusammennähen (0,75 cm), dabei eine Öffnung von ca. 10 cm in der Mitte einer der kurzen Seiten zum Wenden lassen.

 

5. Die Ecken abschneiden ohne dabei die Naht zu zerschneiden.

 

6. Arbeit wenden und die Ecken gut ausarbeiten. (Das geht wunderbar mit Essstäbchen vom Chinesen die etwas angespitzt wurden)

 

7. Nun die kurzen Seiten knappkantig absteppen und dabei gleich die Öffnung (die zum Wenden gelassen wurde) schließen.

 

8. Jetzt die Arbeit vor sich legen mit der kurzen Seite (bei dicken Stiften mit der langen Seite) zu Ihnen und die untere Seite ca. 10 cm nach oben umlegen.

 

9. Mit Stecknadeln an beiden Seiten feststecken.

 

10. Die Seiten knappkantig absteppen und dabei das zur Hälfte gefaltete Band (15 cm x 2) auf der einen Seite auf mittlerer Höhe mit annähen.

 

11. Nun die Nähte für die Stiftfächer mit dem Markierungsstift oder der Schneiderkreide markieren. Immer mit 2 cm (2,5 cm) Abstand parallel zu einander.

 

12. Jetzt entlang der markierten Linien nähen. Dabei den Anfang und das Ende der Nähte jeweils durch kurzes vor- und zurücknähen verriegeln.

 

Nun die Stifte in die Taschen stecken.  -FERTIG-

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare

  • T. (Mittwoch, 31. August 2011 09:32)

    Gefällt mir sehr gut!
    Werde demnächst selbst einen Versuch starten.
    Viele Grüße
    T.

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder